Pressemitteilungen

Knorr-Bremse und einer der weltweit führenden Bushersteller kooperieren bei Elektrobussen in China

26. Februar 2019 [Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge]

  • Alle neuen Elektrobusse werden standardmäßig mit Knorr-Bremse EBS ausgestattet

  • Knorr-Bremse EBS hat sich in der Testkategorie der 8-12 Meter langen Vollelektrobusse bestens bewährt

  • Mit ihren sich ergänzenden Stärken sind die beiden Unternehmen bestens positioniert, um Aufträge für weitere E-Busse und intelligenzbasierte Technologieprojekte zu gewinnen

Knorr-Bremse, der weltweit führende Hersteller von Bremssystemen und Anbieter weiterer Subsysteme für Schienen- und Nutzfahrzeuge verstärkt seine Zusammenarbeit mit einem der weltweit führenden Bushersteller. Der kürzlich unterzeichnete Liefervertrag umfasst die Lieferung von maßgeschneiderten EBS-Systemen (Elektronische Bremssysteme) für die Busse dieses Anbieters.

„Knorr-Bremse und einer der weltweit führenden Bushersteller nutzen ihre sich ergänzenden Stärken für die Einführung und Förderung der Akzeptanz von E-Bussen, die Entwicklung der dazugehörigen intelligenten Fahrdynamik der Busse sowie der entsprechenden Spitzentechnologie“, erläutert Dr. Peter Laier, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse AG, verantwortlich für die Division Systeme für Nutzfahrzeuge. Die 8-12 Meter langen Elektrobusse mit Knorr-Bremse EBS für den öffentlichen Personennahverkehr in China haben sich in der Praxis bestens bewährt. Daher wird die Zusammenarbeit auch auf alle weiteren Elektrobusmodelle ausgeweitet.

Seit einigen Jahren stehen Sicherheit, hohe Effizienz und Energieeinsparung ganz oben auf der Liste der Prioritäten für Hersteller und Betreiber von Bussen in China. Der führende Bushersteller hat vor allem eine höhere Performance der Busse, insbesondere der Elektrobusse, im Blick. Vor diesem Hintergrund wurde Knorr-Bremse mit seiner hohen Expertise im Bereich elektronischer Produkte wie EBS zum bevorzugten Partner.

BaoPing Xu, Mitglied der Geschäftsführung der Knorr-Bremse Asia-Pacific Holding und zuständig für das Nutzfahrzeuggeschäft, betont: „Knorr-Bremse unterstützt das Bestreben, die Sicherheit, Intelligenz und Energieeffizienz von Nutzfahrzeugen in China zu steigern. Darüber hinaus leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Modernisierung der chinesischen Busindustrie und liefert den Kunden zukunftsweisende Produkte, Serviceleistungen und technisch hochwertige Lösungen.“

Ein kurzer Blick zurück zeigt, dass Europa bereits 2009 den Wandel von pneumatischen Antiblockiersystemen zu elektronischer EBS vollzogen hat. EBS integriert die Grundfunktionen Bremssteuerung, ABS und ASR in einem elektronischen System. Die Vorteile einer elektronischen Steuerung gegenüber einer konventionellen pneumatischen sind kürzere Ansprechzeiten und Bremswege – und damit eine erhöhte Sicherheit auf der Straße. Das elektronische Bremssystem EBS verfügt über zusätzliche Funktionen, wie die Verschleißregelung, das Retarderblending sowie die Koppelkraftregelung (CFC), ein System, das beim Abbremsen einer Fahrzeugkombination die Bremsleistung des Anhängers mit der des Zugfahrzeuges optimal abstimmt. Knorr-Bremse bietet EBS und CFC für alle Fahrzeugtypen – auch für Anhängerfahrzeuge.

 
Share